asturien.com
Route zur Braña de Sousas

Route zur Braña de Sousas

Sommerbraña mit 23 Kreisen

Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas
  • Route zur Braña de Sousas

Einer der repräsentativsten Orte des Hirtenlebens, eine einzigartige Landschaft, in der Mensch und Natur eins sind. Die Brañas de Sousa überraschen Wanderer mit dem Aussehen einer primitiven Siedlung und der uralten Essenz der asturischen Berge.




Breitengrad: 43.0563660 Länge: -6.1982336
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Wenn die Winter zu Ende gehen, befindet sich diese Braña 1500 Höhenmeter Es behält normalerweise immer noch einen Teil des Schnees. Die Luft ist sehr rein, besonders für diejenigen, die sich nach Natur sehnen. Während des Sommers, Vieh weidet frei unter Ausnutzung der fruchtbaren Weiden eiszeitlichen Ursprungs. Früher hat der Hirte in der Abenddämmerung gemolken, in der Braña geschlafen und im Morgengrauen noch einmal gemolken, bevor er die frische Milch in die Stadt Urria brachte. Außerdem hatte er unterirdische Luken durch die das frische Wasser aus den nahe gelegenen Quellen zirkulierte, etwas Grundlegendes zum Kühlen der Milch und zum Herstellen von Butter. Beschränkte Wege und Geländewagen machen es heute möglich, nicht mehr in diesem Schafstall übernachten zu müssen.

Trekking 5 Tage in Somiedo

Trekking 5 Tage in Somiedo

610
Persona

Fünf intensive Tage, inklusive Unterkunft, um die Hauptattraktionen, Gipfel, Seen und Brañas dieses Naturparks zu besuchen….

Was sind Branen?

Der Rat von Somiedo hat ungefähr 130 Brañas, in zwei Typen eingeteilt: Tagundnachtgleiche, in der Nähe der Städte, wo im Frühjahr und Herbst Vieh weidet; und die sommerlichen, zu denen die Sousas braña gehört. Hier wurden die angestammten Corros, kreisförmige Steinhütten, zur Wärmedämmung mit „Tapinos“ oder Pflanzendecken bedeckt. In ihnen schliefen auch die Hirten oder Brañeiros und das Vieh, weil sie so vor dem Wolf und anderen Gefahren geschützt waren. In der Braña de Sousa können noch insgesamt 23 Gruppen gezählt werden, die eine Reihe von enormem ethnografischem Wert bilden. Eine Castreño-Architektur, deren Ursprünge gehen Sie zurück in die Vorgeschichte und das ist einzigartig in Europa. Die Türpfosten und Stürze schaffen schöne Formen und jedes Gebäude hat sein eigenes Design, mit fachmännisch trocken montierten Kalksteinblöcken. Der Ring fügt sich perfekt in seine Umgebung ein, aber konservatorische Probleme und Maßnahmen zu ihrem Schutz stehen Jahr für Jahr im Rampenlicht.

Lake Valley Route – Braña de Sousa

Die Route, die zu diesem Weidegebiet führt, ist einfach, kurz und verläuft auf einem guten Weg, geeignet für alle zuschauer. Eine lineare Route, die in nur 3 Kilometer Strecke, nachdem er 300 Meter Unebenheit eingespart hat, verlässt er uns am Fuß derselben Braña. Die Dauer: anderthalb Stunden hin und eine weitere Stunde zurück.

Wir beginnen die Tour in der Stadt Lake Valley. Wir überquerten den Fluss und kamen an der Kirche vorbei. Auf der rechten Seite befindet sich ein Abzweig nach Süden. Der erste Abschnitt verläuft zwischen Wiesenmauern und etwas weiter, wenn sich der Weg vom Ort wegbewegt, wandern wir zwischen Haselnuss-, Eichen-, Kastanien- und Buchenbäumen. Wenn wir an Höhe gewinnen, beginnen wir, etwas zu genießen tolle Aussicht auf dieses Tal eiszeitlichen Ursprungs, einer der größten des Naturparks Somiedo, an dessen Ende sich der berühmte befindet Talseeder größte Bergsee in Asturien. Während der gesamten Reise haben wir es genossen weiter Panoramablick auf die Buchenwälder und die Berge von Coto und Valle. La Braña de Sousas liegt am Westhang von Peña Llana, am Fuße eines Gletscherkessels, von Moräne umgeben. Von dort hat man einen spektakulären Blick auf Altu'l Muñon und den Leiter des Zirkus. Sobald Sie in der Braña angekommen sind, können Sie den Ausflug ein wenig fortsetzen und einen ansteigenden Pfad in Richtung Süden zum Colláu del Muñón nehmen, wo wir einen herrlichen Blick auf die Sierra del Rebezu genießen können.

Aussichtspunkt Peña Furada

während der Rückkehr darf den Besuch nicht verpassen Aussichtspunkt Peña Furada, ein ziemliches Schauspiel und ohne Übertreibung eine der überraschendsten Landschaften unseres Landes. Der Zugang erfolgt über einen Pfad, der etwas unterhalb beginnt Braña de Fuexo, Braña, die in gutem Zustand bewahrt a Teitos Hütte Typisch Somedan. Aus dem Blick entdecken wir die Enraimada-Wald, ein geschütztes Gebiet mit eingeschränktem Zugang, in dem der Braunbär sein Refugium hat. Auf der rechten Seite können wir diesen einzigartigen Berg bewundern Peña Furada oder Pico Castiellu, eine felsige Klippe, die ein natürliches Fenster hat, das sie unverwechselbar macht.

Nachdem wir den Aussichtspunkt passiert haben, steigen wir ab, bis wir den Hauptweg erreichen können Beenden Sie die Route am Ausgangspunkt.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda


Weitere Dinge in der Nähe finden Sie hier


Das meistverkaufte in unserem Geschäft