asturien.com
Die Wälder von Asturien

Die Wälder von Asturien

Durch den Wald gehen

  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien
  • Die Wälder von Asturien

Durch den Wald gehen

Obwohl jede Jahreszeit gut ist, um mit dem Naturerbe der asturischen Wälder Kontakt aufzunehmen, empfehlen wir den Herbst. Es ist genau die zweite Oktoberhälfte und der erste November wenn der asturische Wald ungeahnte Schönheitsgrade erreicht, wenn das Königreich der Mythologie Teil seines veralteten, stillen und nostalgischen Zustandes wird. Der asturische Wald hat uns reserviert Hunderte von Ausflügen.

Mehr als 30 Prozent des Territoriums des Fürstentums ist von Wäldern bedeckt. Eine gute Anzahl von diesen sind einheimischund in den meisten Fällen haben sie einen bemerkenswerten Erhaltungs- und Regenerationsgrad.




Breitengrad: 43.1770592 Länge: -6.5491285
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Asturien hat das Privileg, es noch zu besitzen Wälder von außergewöhnlicher Schönheit und enormem biologischen Reichtum, bevölkert von uralten Bäumen, Bären oder Auerhühnern.

Wir sollten uns von dem Nebel oder dem Orbayu nicht entmutigen lassen, nicht einmal von dem gespenstischen Aspekt, den diese Orte oft darstellen, da ein Wald ohne Feuchtigkeit oder Stille nicht so genannt werden könnte. Sein Reiz liegt in seinem eigenen Klima, in seiner Abgeschiedenheit. Es ist am besten, geeignete Kleidung und Schuhe zu tragen, um sie zu erkunden, einschließlich eines Regenmantels, und kennen so das Königreich aus erster Hand busgosu, der Geist des Waldes, der nach traditioneller Darstellung zwei gedrehte Hörner auf dem Kopf und Ziegenfüße hat. Er wandert durch den Wald, begleitet uns und fungiert nebenbei als Beschützer von Bäumen und Tieren, beschützt sie sogar vor Jägern, Holzfällern oder rücksichtslosen Touristen. Aber falls Busgosu nicht so aufmerksam ist, wie er sein sollte, müssen wir Wanderer bei unserem Besuch eine Maxime beachten: lass alles so wie wir es gefunden haben. Die Wälder Asturiens sind riesige Museen, aber sie haben keine Einbruchmeldeanlagen oder Rauchmelder, daher ist die Verantwortung absolut menschlich.

Es ist auch gut zu lernen genieße, was uns umgibt;; Beeilen Sie sich nicht und beobachten Sie sofort die Baumkronen, Äste, Flechten, Pilze und kleinen Details: Tierspuren, Geräusche ... Viele Menschen beenden den Ausflug kaum, nachdem sie den Blick vom Boden erhoben haben, mehr darauf bedacht, nicht zu stolpern als zu stolpern die Schönheit, die Sie bei jedem Schritt umgibt, aber Sie sollten eine Pause machen und die Umgebung genießen.

Wie viele Bäume gibt es in Asturien?

Einige wurden berechnet 745 Millionen Bäume in unserer autonomen Gemeinschaft.

Welche Bäume sind in Asturien am häufigsten?

Unter den repräsentativsten Waldmassen unserer Gemeinde haben wir entdeckt Buche, Eiche, Birke, Carbayera, Steineiche, Auwald oder Korkeiche.

Als nächstes empfehlen wir Ihnen einen Besuch sechs der beliebtesten Wälder in Asturien. Bei asturias.com fordern wir uns heraus, diesen Abschnitt schrittweise zu vervollständigen und repräsentativere Wälder unserer Community hinzuzufügen.

Wald von Muniellos

Es ist die größte Waldmasse in Asturien, der größte Eichenwald Spaniens mit mehr als 5.000 Hektar, und einer der am besten erhaltenen atlantischen Wälder in ganz Europa. Im Jahr 2000 wurde es von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und ist derzeit das am besten geschützte Naturgebiet im gesamten Fürstentum.

Wald von Muniellos

Wald von Muniellos

Muniellos ist die Heimat von der primitive asturische Wald, seine dichteste Eigenart. Besuchen Sie Muniellos…

moraler Wald

Der Moal-Wald ist ideal, um in die verführerischen Wälder des südwestlichen Asturiens einzutauchen. Ein guter Aperitif, bevor Sie das große Naturschutzgebiet des Muniellos-Waldes entdecken.

moraler Wald

moraler Wald

Moal ist eine asturische Stadt und auch ein Wald; eine grüne, feuchte Fläche voller Bäume ...

Kloster Hermo Buchenwald

Mit mehr als 1.500 Hektar (etwa die Hälfte von Muniellos) ist dieser Wald der größte Buchenwald in Asturien und einer der größten auf der gesamten iberischen Halbinsel. Ein "fayeu", das Teil der ist Naturpark Fuentes del Narcea, Degaña und Ibias.

Kloster Hermo Buchenwald

Kloster Hermo Buchenwald

Der Buchenwald von Monasterio de Hermo ist eine riesige Waldmasse, sehr fotogen und geheimnisvoll. Der …

Montegrande Hayedo

Dieser große Buchenwald ist der drittgrößte Waldbestand in Asturien. Ein echter Naturschock in seiner reinsten Form: Schönheit und Artenvielfalt auf ganzer Linie 15 Quadratkilometern des Waldes. Mehrere Routen führen durch ihn hindurch, aber die beliebteste davon ist die, die dorthin führt Xiblu-Wasserfall.

Montegrande Hayedo

Montegrande Hayedo

Idyllischer Ort, um alles zu vergessen und sich von den Sinnen mitreißen zu lassen. Ein echter Naturschock in…

Netzwerkpark

Es wurde der Titel Naturschutzgebiet sowie der Titel verliehen Biosphere Reserve, und es ist so, dass seine beeindruckenden Haine, seine unberührte Natur und die unschätzbare Manipulation der Umwelt durch die Männer und Frauen, die es bewohnen, eine solche Auszeichnung verdient haben. Seine Oberfläche beträgt 376,2 km2.

Naturpark von Redes

Naturpark von Redes

Eines der außergewöhnlichsten Natur- und Ethnographiereservate im gesamten Fürstentum…

Hayedo de Peloño

Die 200.000 Buchen des Peloño-Waldes, in der Gemeinde Ponga, sie kleiden sich modisch, im Frühling in intensivem Grün und in der Herbst-Winter-Saison in einem nüchternen Braun. Seine 15 Quadratkilometer Kleidung sind geschützt (teilweises Naturschutzgebiet) und machen ihn zu einem einzigartigen Ort in Spanien, einem riesigen Sonnenschirm, der wie wenige andere Orte die Luftfeuchtigkeit enthält.

Der Wald von Peloño

Der Peloño-Wald

Das Innere von Monte de Peloño, dies immenser Buchenwald, beherbergt eine eigene Vegetation, die es ermöglicht…

Buchenwald von La Biescona

Ein Buchenwald, der uns durch die Größe der Buchen und die beeindruckenden Formen der Zweige sprachlos macht. Ein perfekter Weg, um als Familie zu entdecken es bildet an sich ein ganzes Klassenzimmer der Natur. Das Hotel liegt an der Nordwand der Sierra del Sueve, ganz in der Nähe des Kantabrischen Meeres. Es ist die Luftfeuchtigkeit der Küste, die es gibt Ein einzigartiges Bild und ein sehr seltenes Ökosystem unter den Buchenwäldern

Der Buchenwald von La Biescona

Der Buchenwald von La Biescona

Die geringe Höhe, auf der es sich befindet (ca. 200 Höhenmeter), macht es der Buchenwald, der wächst ...

Kernwald

Es der größte Buchenwald im Westmassiv der Picos de Europa, und das Hineingehen setzt ein exklusives Erlebnis voraus: Walddichte, Äste, Kronen, Laub, Fauna, Stille. Der Wald ist dicht, hoch, moosig, mit stacheligen Stechpalmen und umgestürzten alten Bäumen. Im Inneren gibt es Lichtungen, die durch alte Waldnutzung geöffnet wurden, die es uns ermöglichen, es zu parzellieren, zu diversifizieren und uns mitten im Labyrinth zu positionieren.

Der Wald von Pome

Der Wald von Pome

Begeben Sie sich in einen der emblematischsten Wälder der Picos de Europa Es ist ein Ausflug...

Cea Forest

Cea Forest ist eine Baummesse von unglaublichem Wert, eine Laune der Natur, die jedem zur Verfügung steht. Wir erreichten ihre Domäne nach einer kurzen Route und einer hervorragenden Sichtbarkeit in allen Bereichen. Es befindet sich im Parres Council in der Nähe des Berges Mota Cetínund in der Umgebung der Sierra del Sueve.

Der Cea-Wald

Der Cea-Wald

Der Cea Forest ist ein Baummasse von unglaublichem Wert, eine Laune der Natur bei…

Die Weide von Buelles

An den Ufern des Flusses Deva, zwischen den Städten El Mazo und Buelles, in der Gemeinde Peñamellera Baja, ganz in der Nähe der östlichen Grenze zu Kantabrien, finden wir eine der schönsten Flussebenen Asturiens. erklärt Naturdenkmal, der Weidenhain von Buelles ist ein nahe gelegener Dschungel, ein dichter und wilder Ort, der den Durchgang über einen Pfad am Flussufer ermöglicht.

Die Weide von Buelles

Die Weide von Buelles

An den Ufern des Flusses Deva, zwischen den Städten El Mazo und Buelles, in der Gemeinde von Peñamellera ...

Atlantischer Botanischer Garten und Carbayera del Tragamón

Es ist ein nachempfundener, aber natürlicher Lebensraum, der 15 Hektar perfekt gestalteter Fläche einnimmt und zu einem großartigen Ausstellungsstück wird. ein grüner und blumiger Mikrokosmos, in dem mehr als 15.000 Pflanzen und Bäume wachsen, Pflanzenart von beiden Seiten des Atlantiks, darunter ein einheimischer Wald: die Carbayera de Tragamón.

Botanischer Garten Gijón

Botanischer Garten von Gijón

Ein Besuch im Atlantischen Botanischen Garten ist ein authentisches Erlebnis, ein Ausflug zu einem…


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda


Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft

Frische Neuigkeiten aus unserem Land

Empfehlungen und interessante Aktionen aus Asturien. Wir versprechen, nicht schwer zu sein 😊



akzeptiere unsere Datenschutz


asturischer Newsletter