asturien.com
Die Pastorenpartei
Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei
  • Die Pastorenpartei

Die Shepherds of the Peaks feiern ihre Party in den Höhen

Beweidung ist ein uraltes Gewerbe, so alt wie die Weiden und Pastoren, die es gewohnt sind, ihre kollektiven Interessen seit langem zu beobachten, und die auch einen Platz gefunden haben, um Spaß zu haben, zu konkurrieren und Hochgebirgstraditionen zu zeigen. Einige Gewohnheiten, die sich normalerweise innig entwickeln, in den Vegas, die traditionell ihre Aktivitäten willkommen heißen.




Breitengrad: 43.2767067 Länge: -4.9838448
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Die Feier des Pastors findet jedes Jahr Ende Juli statt in der Vega de Enol, ist eine der emblematischsten Begegnungen eines ganzen Lebensweges. Die Feier setzt eine Huldigung an die vereinte Gemeinschaft voraus, die die Barrieren der Zeit durchbrochen hat.

Dem Himmel ganz nah, in über tausend Höhenmetern und in der unnachahmlichen Umgebung der bekannten Seen von Covadonga, Tests folgen aufeinander, wie das bereits klassische Alpenrennen «Der Aufstieg zur Porra de Enol», in der der heitere trajín anderer Arbeitstage durch den Ansturm eines Kreuzes mit unebenen Niveaus und gegen die Uhr aufgegeben wird. Während des Tages auch die Pferde reiten "ohne Sattel"ohne künstliche Rahmen, Die Kräfte werden gemessen, indem das Seil von Teams gezogen wird und eine weitere gute Anzahl männlicher Fähigkeiten, bei denen Muskeln oder Technik gewinnen. Parallelen, Gruppen von Chören und Tänzen erhellen das Ereignis und konkurrieren gleichzeitig in unvergleichlichen Stücken des Hirtenhandwerks.

Seen von Covadonga

Seen von Covadonga

Das Besteigen des Lagos de Covadonga hat sich bewährt, besonders wenn Sie es mit dem Fahrrad tun. Sie sind 12 Kilometer ...

Die Acts beginnen bereits am Morgen. Nach der Messe in der Kapelle des Guten Hirten die Korporation und die Rat der Hirten mit dem Ziel, die Weiden des Berges von Covadonga in gerechter Weise zu teilen. Ebenfalls durch Volksabstimmung gewählt wird der neue Pastor, der dafür sorgen wird, dass ihre traditionellen Verordnungen eingehalten werden. Nicht alles ist eine Feier, denn die Pastoren nutzen normalerweise die Gelegenheit, um von der lokalen oder regionalen Verwaltung, sowie den Verantwortlichen für den Park, mehr Aufmerksamkeit auf ihre Probleme zu verlangen. In diesem Sinne ist die dominierende Beschäftigung in den letzten Jahren der Wolf und die Notwendigkeit, seine Würfe zu kontrollieren, um die Viehhütten zu schützen.

Die Feierlichkeiten und die dazugehörigen Akte haben sich seither entwickelt 1939 und es wurde bereits erklärt Nationales Interesse Festival. Neben dem Festakt haben wir in dem Zitat entdeckt, dass diese menschliche Gruppe eine Funktionsordnung, eigene Leitungsgremien und soziale Nutzungen zum Wohle der Gemeinschaft geerbt hat, die immer Vorrang vor individuellen Interessen haben.

1994 erhielten die Hirten der Picos de Europa den Prinz-von-Asturien-Preis für vorbildliche Menschen. Seine Hoheit hob bei dieser Gelegenheit das Opfer von Männern und Frauen hervor, bei dem die Erhaltung des historischen, kulturellen und ökologischen Erbes vorherrscht. Und es ist so, dass die Beweidung einer der Schöpfer der Schönheit der asturischen Ebenen ist, da seit der Antike niemand wie sie mehr Wissen oder ein größeres Maß in der Pflege dieses Hochlandes hatte. Gleichzeitig üben sie ihre Tätigkeit aus, respektieren die Umwelt und halten sie unter optimalen natürlichen Bedingungen sauber, damit sie sich fortsetzt, wie es ihre Vorfahren bereits wussten. Heute leben viele, die weiterhin vom Vieh leben, dass es im Winter zwischen April und Oktober in den Tälern grast, um es zu den Häfen zu bringen. Aus vergangenen Zeiten werden Pastoren organisiert von Majadasvon öffentlichem Eigentum, die normalerweise den Herkunftsdörfern der Hirten im niedrigen und mittleren Berg entsprechen.

Beispielhafte Städte von Asturien

Beispielhafte Städte von Asturien

Die Stiftung Prinzessin von Asturien vergibt diese Auszeichnung an Städte, Dörfer, Bevölkerungszentren, Räume...

Die Pastorenpartei ist in Asturien beispiellos, und sicherlich ist sie die beste Bühne, um eine Lebensart zu kennen, in der die Umwelt vor allem als unumstößliches Totem und mit den Tabus selbst Aufmerksamkeit erfordert liebevoll gegenüber der Natur.

Zugang zur Pastorenpartei

Am 25. Juli, dem Tag des Hirtenfestes, Der Zugang ist kostenlos Für alle privaten Fahrzeuge gibt es keine Einschränkung sowohl für den Aufstieg als auch für den Abstieg.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda


Weitere Dinge in der Nähe finden Sie hier

Wohnungen-Verdemar-Llanes1

Das meistverkaufte in unserem Geschäft