© asturien.com
Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest
  • Das Bollu-Fest

Erklärt von Regionales touristisches InteresseDas Bollu Festival ist eine wichtige Veranstaltung, um Folklore und asturische Folklore zu entdecken. Mit mehr als 50 wird in Arriondas immer Tradition gefeiert das letzte Wochenende des Monats Juli, als traditioneller Auftakt der beliebten großen Woche von Les Piragües. Das Bollu-Festival in Arriondas wird am Samstag, 27. Juli und Montag, 29. Juli 2024 gefeiert.




Breitengrad: 43.3917809 Länge: -5.1844311
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Nach der Verkündigung am Freitagabend und Samstags Kermesse, am Sonntag, als der markanteste Tag, mit Messe zu Ehren des Schutzheiligen (San Bernardo), internationales Folklore-Festival, ein unvergessliches Ereignis Parade Schwimmern unter der Leitung der Königin der Feiertage und einem überfüllten Party-Wochenende «El prau» (der Parque de la Concordia), wo Tausende von Menschen zusammen mit den Parruges eine asturische Wallfahrt in ihrem reinsten Zustand feiern; ein Espicha in einer großen Weise, die hat «Bollu preñau», Apfelwein und gute Laune als Hauptprotagonisten.

Der Kalender dieser Party ist gleichzeitig einfach unvergesslich. Es geht darum, Spaß in einem asturischen Klima zu haben. Die Feier spiegelt sich wie kein anderer der typische Wallfahrt des Fürstentums: die Verhaltensmuster der Asturier und ihre Gastfreundschaft, die traditionellen Lebensweisen, einschließlich Handwerk, Tanz, Musik, regionale Geselligkeit mit Cidre und gutem Essen. All das verleiht dem Bollu Festival einen großen ethnographischen und kulturellen Wert sowie das rein Verspielte.

Das Bollu preñau selbst, das der Party seinen Namen gibt, ist das festliche Essen schlechthin in Asturien. Es gibt keine "Prau" -Party, die ihr Salz wert ist und die nicht auf ihn zählt. Das Bollu oder Brötchen ist ein Stück Brot Chorizo-Füllung oder Speck. Die Chorizo ​​muss asturisch sein, mit einem starken Paprika-Geschmack, der diesem unvergleichlichen Sandwich den wahren gastronomischen Charakter verleiht. Der "Culín" von Apfelwein um ihn zu begleiten, natürlich mit einem Expertenarm und nur Mäßigkeit gießen.

Die Einheimischen mit einer starken Apfelweintradition schenken ununterbrochen und fachmännisch ein. Wir können es an der Wagenparade sehen, mit der Folixa beginnt. Es gibt keine Bande oder keinen Felsen, in dem das Glas nicht aufhört, von Hand zu Hand zu zirkulieren. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind in regionalen Kostümen gekleidet, um der Parade durch die Straßen von Arriondas mehr Substanz zu verleihen. Die Culetes und die Lieder begleiten die Prozession zum Prau, wo das Bollu auf sie wartet, ebenso wie andere Köstlichkeiten und Familie und Freunde... danach Das Eisenkraut erstreckt sich bis zum Morgengrauen.

Am nächsten Tag MontagEs wird gefeiert Der Bollín, tolle Abschlussparty mit Spielen und einer tollen Torte für die Kleinen und Verteilung des "Preoll Boot" für alle Mitglieder.

Das Epizentrum dieser Party ist das Barrio Das Peruyal, ein Ort im Stadtzentrum von Arriondas, an dem im Jahr 1949 eine Handvoll Gründer die Idee zu dieser Feier ins Leben gerufen hat. Nur wenige konnten sich vorstellen, dass im Laufe der Jahre die Gesellschaft der Feste "La Peruyal" wurde eine der wichtigsten kulturellen Gruppen und mit der größten Anzahl von Partnern in Asturien, da es von praktisch allen Parraguesen integriert wird und auch von denen, die von ihrem Rat weg sind, sie Tag für Tag vermissen. Anlässlich des Festes des Bollu veröffentlicht dieses Unternehmen ein Jahr mit Spannung erwartetes Magazin für alle, in der lokalen Informationen, Geschichte, Veranstaltungen, Nachrichten, Anekdoten, neben einem Beitrag zur Kenntnis und Verbreitung von Fragen im Zusammenhang mit Wissenschaft im Zusammenhang und ist im Preis inbegriffen Kultur und sammeln eine wichtige "grafische Geschichte" von Arriondas und Parres während des letzten Jahrhunderts.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda