asturien.com
Einsiedelei der Regalina de Cadavedo

Einsiedelei der Regalina de Cadavedo

Die Einsiedelei auf der Klippe

Aktualisiert am 3. Oktober 2022
© asturien.com
Die Regalina von Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo
  • Einsiedelei der Regalina de Cadavedo

Die Einsiedelei auf der Klippe

Cadavedo rühmt sich bereits damit, zu sein Vorbildliche Stadt Asturiens 2022 offiziell. Dieses Gebiet der westasturischen Geographie besteht aus dem namensgebenden Kern und den Dörfern Villademoros und Ribón. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird wie jedes Jahr vom König und der Königin und ihren Töchtern am Tag nach der Preisverleihung der Prinzessin von Asturien in Oviedo jeweils in der zweiten Oktoberhälfte überreicht.




Breitengrad: 43.5548782 Länge: -6.3725748
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Die Enklave von Cadavedo wurde mit dem Preis ausgezeichnet das schönste Dorf von Asturien in 1954. Heute befindet sich hier der mittelalterliche Hafen von Vallenarán, der dem Walfang gewidmet war. Es geht um einen kleines Labyrinth aus Asphaltgassen zwischen übereinanderliegenden Getreidespeichern, Casinas mit gepflegten Gärten und selbstgefälligen indischen Villen.

Cadavedo: Die Regalina

Wir nähern uns der Küste, steigen zum Ruf auf Kapelle von La RegalinaWo ein Fest von nationalem touristischem Interesse gefeiert wird und jedes Jahr bringt es Hunderte von Besuchern zusammen. Es ist eines der beliebtesten Festivals in der Gemeinde Valdesano und mit der größten kulturellen Projektion des Sommers in Asturien. Es war im Jahr 1931, als Padre Galo, Dichter und Schriftsteller, diese traditionelle Wallfahrt gründete. Die Virgen de la Regla, die dem Ort seinen Namen gibt, erschien laut lokalen Geschichten in einer Kastanie und es wurde eine Sammlung durchgeführt, um das Feld des Festivals zu seinem eigenen zu machen und die Kapelle zu bauen.

Ohne noch zum Strand hinunterzugehen, können wir weiter die hohe Küste genießen. Etwas weiter westlich ist VillademorosDort steht ein alter römischer Turm, der im neunten und zehnten Jahrhundert von asturischen Königen rekonstruiert wurde.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda



Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft