© asturien.com
Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos
  • Desfiladero de los Arrudos

Buchenwälder und pastorale Schafställe

Die Arrudos-Schlucht ist eine der großen Flussschluchten von Asturien und eine der beeindruckendsten und farbenprächtigsten Routen, die wir im Fürstentum unternehmen können. Wasser ist der Hauptprotagonist, da es den Anschein von offene Täler und beeindruckende Kalksteinfelsen; All dies in einer Umgebung, deren Erhaltungszustand beneidenswert ist.

Im Redes Park ist die Üppigkeit seiner atlantischen Wälder sprichwörtlich und macht ihn zu einem obligatorischen Herbstziel.




Breitengrad: 43.1558952 Länge: -5.4127750
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Die Route des Desfiladero de los Arrudos ist vielleicht der attraktivste aller Naturpark der Netzwerke. Ein faszinierender Weg, der durch schöne Buchen, pastorale Schafställe führt und uns näher bringt eines der großen Naturwunder dieses Parks: See Ubales, die nur von Netzwerken zugänglich sind. Gelegen am Fuße des Cascayón (1954 m.), Befindet es sich in einer Märchenlandschaft, in einer der schönsten Landschaften von Asturien und noch vielen unbekannt.

Route nach La Fontona

Der Marsch beginnt kurz vor der Stadt Caleaoauf einem Weg, der am linken Straßenrand beginnt. Nachdem man die Einsiedelei von San Antonio passiert hat (wo sich der Parkplatz befindet), wird der Weg von Mauern begrenzt, die die Wiesen umgeben. Der erste Abschnitt ist flach und verläuft zwischen Wiesen am Ufer des Flusses. Schon bald entdeckten wir die Farben der Buchenwälder und des typischen Auen- und Mittelgebirgswaldes: Birken, Haselnüsse, Buchen, Kastanien, vereinzelte Eichen und üppige Eschen am Ufer des Flusses. Nachdem Sie mehrmals den Bach überquert und die Hütten von Agualmayu hinter sich gelassen haben, erreichen Sie eine Holzbrücke. Von hier aus bildet der Bach kleine Wasserfälle.

Bald kamen wir in der Prendeorius Hütte, wo die Spur eine Straße wird. Wir nähern uns weiter der beeindruckenden Schlucht, die wir in der Ferne sehen können. Wir erreichen die Hängebrücke von La Calabaza, wo der Aufstieg beginnt (ungefähr eine Stunde Aufstieg). An diesem Punkt beginnt die authentische Schlucht der Arrudos, die ihren Namen einem traditionellen Utensil verdankt, das aus einem etwa 2.5 Meter hohen Stechpalmenstock gebildet wurde, in dem mehrere gekreuzte Pflöcke als Sprossen angeordnet waren, um den Aufstieg an den schwierigsten Punkten der Route zu erleichtern. Um die Enge und Unebenheit der Schlucht zu überwinden, erscheint die Straße manchmal in den Felsen gehauen und bildet authentische Stufen in den Wegpunkten (einige glauben, dass es eine römische Straße war).

Wir betrachten das Schauspiel der Schlucht, total eingebettet zwischen Bergen und die wir durch den einzigen bestehenden Zugang kreuzen. Nach einem steilen Abhang erreichen wir El Collaín, eine kleine Ebene, von der aus man einen großen Teil des Roxecu Tals sehen kann. Folgen Sie der Hauptstraße und verlassen Sie den Fluss auf der linken Seite, werden Sie bald erreichen La Fontona, ein herrlicher Ort zum Ausruhen am Fluss und Ausgangspunkt der Rohre, die das Wasser führen, das zur Lieferung von Gijón bestimmt ist. Dies ist der Punkt der Rückkehr nach Caleao für diejenigen, die weniger zu Fuß gehen. Es ist ratsam, ruhig zurückzukehren. Der Abstieg von Los Arrudos erfordert Vorsicht, wenn die Platten nass sind. Es ist auch ratsam, oft anzuhalten, um die Natur zu betrachten, da diese Betrachtung der lohnendste Teil des Ausflugs ist. Unter anderem können wir in den Gämsen in den hohen Felsen sehen.

Desfiladero de los Arrudos

Auf jeden Fall können wir von der Fontana aus auch die Route bis zum fortsetzen Ubales-See und La Infiesta, Verlängerung der Wanderung auf 22 Kilometer und Durchführung des Ausflugs mäßiger Schwierigkeitsgrad y nicht geeignet für Kinder. Wir benötigen außerdem ein Begleitfahrzeug, das uns in der Infiesta-Stadt abholt.

Desfiladero de los Arrudos

Ubales-See-Route

Ubales-See-Route

Der Ubales-See ist glazialen Ursprungs und liegt auf 1.690 m. Höhenlage am Fuße des Cascayón-Gipfels. A …

Bücher «Asturadictos» und «Routen durch die Berge und Straßen Asturiens»

Wenn Sie Wanderrouten aus erster Hand durch Asturien kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen, diese beiden Bücher zu kaufen: das Buch «Asturadictos», geschrieben von Ana Paz Paredes, Journalistin und Autorin, Spezialistin für ländliche Themen aller Art, Gastronomie und touristische Routen in der Region; Y. das Buch «Routen durch die Berge und die Straßen von Asturien» von Ángel Fernández Ortega mit 31 Routen, Kreuzungen und Anstiegen.

Information:

Um nach Caleao zu kommen, nehmen Sie die AS-17 Straße in Richtung Pola de Laviana; Nachdem Sie Rioseco passiert haben, nehmen Sie am Ende des Tanes-Stausees die Abzweigung nach rechts, die auf Coballes hinweist, und biegen einige Meter nach links in Richtung Caleao ab. Am Eingang der Stadt gibt es eine Abzweigung nach links, auf der (obwohl die Signalisierung zu einem Missverständnis führen kann) Zugang zu einem Parkplatz, der Einsiedelei von San Antonio und einem Erholungsgebiet, von wo aus wir die Route begonnen haben.

Caleao - La Fontona
Distanz: 11 km (Hin- und Rückweg)
Dauer: 4 Stunden
Höhe: 360 m.
Schwierigkeit: gering

Caleao-See Ubales - La Infiesta
Entfernung: 22 km
Dauer: 8 Stunden
Höhe: 1000 m.
Schwierigkeit: mittel-hoch

Hinweis: Für die Abholung in La Infiesta ist ein Begleitfahrzeug erforderlich.
Transportkoffer Taxis: 654 387 760
Empfangs- und Interpretationszentrum:
Fallfeld. Telefon: 985 608 022.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda





Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft