© asturien.com
Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón
  • Strand von San Lorenzo, Gijón

Die Playona von Gijón

Der Paseo del Muro und der Strand von San Lorenzo zeichnen eine der bekanntesten und bevölkerungsreichsten Meeresfassaden von Asturien. Die Dynamik einer ganzen Stadt wie Gijón scheint sich diesem Raum zuzuwenden. Hier findet er den günstigsten Horizont für den offenen und aktiven Geist seiner Staatsbürgerschaft. Drachen, Surfbretter, Skates, Fahrräder, Volleyball, Fußball, Jogging, Sandburgen, Bäder, Sportwettkämpfe, Sonnenliegen, Strandhütten, Sonnenschirme und viele Menschen.




Breitengrad: 43.5422020 Länge: -5.6571865
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Wenn das Wetter es zulässt, ist es geschäftig; Und dass die Mauer auch in den harten Wintermonaten weiterhin ein Maßstab für Spaziergänge, Einkehr, körperliches Training sowie für Badegäste und Surfer ist.

Die Hektik dieses großen Stadtstrandes lässt Sie nie im Stich.

Mit einer Länge von 1.550 Metern und Muschelform sprechen wir über einen der bedeutendsten Strände des Fürstentums. Wenn wir nehmen ein Panorama wir sehen, dass die Bucht von Gijón durch die Santa Catalina Hügel, antike römische Siedlung, auf der sich befindet das Küstenviertel Cimadevilla. Auf einer Seite des Hügels befindet sich der Strand von San Lorenzo, auf dem Berg von La Providencia, und auf der anderen Seite die beiden Häfen, Sport und Handel, und die neuen Strände: Poniente-Strand und Arbeyal-Strand. Die erste wurde in der Nähe des Yachthafens konzipiert, speziell in dem städtischen Gebiet, das als El Fomento bekannt ist, und in das Gebiet der Besatzungswerft eindrang und auch einige 1.500 Meter Länge ausdehnte.

Poniente Strand

Poniente Strand

Künstlich und urbanPoniente ist ein junger Strand, der Mitte der 90er Jahre im westlichen Teil angelegt wurde.

Strand von Arbeyal

Strand von Arbeyal

Der Strand von El Arbeyal ist der dritte Strand in der Bedeutung von Gijón, grenzt an die beliebten Viertel von ...

Am östlichen Ende von San Lorenzo sehen wir, dass sich der Paseo del Muro über den Strand hinaus fortsetzt der bekannte Küstenpfad von Cervigón, eine Seeroute von mehr als 2 Kilometern, die uns näher zu anderen Stränden wie Rinconín oder Peñarrubia bringt. Dieser großartige Spaziergang ist eine Art Kolophon zur maritimen Intensität von San Lorenzo.

Küstenweg von Cervigón

Küstenweg des Cervigón

Gijón hat eine große Anzahl kleiner Plätze und Plätze, ideal zum Sitzen und Lesen der Zeitung oder…

der Strand Es ist das große Amphitheater in der Geschichte von Gijón. Die Römer passierten es, es war in fast allen alten Zeiten ein Schlachtfeld, ein Spielplatz für die Kinder von Jovellanos (sein Geburtsort befindet sich in der Nähe des Cimadevilla-Viertels) und Erweiterungsfläche für eine Stadt, die den größten Teil des Sandes für städtebauliche Zwecke entlehnt hat.

Die Geschichte des Strandes im XNUMX. Jahrhundert kann nicht vom Wachstum der Stadt getrennt werden. Die verheerende Wirkung des Meeres, das Gijón offen schlug, und der Sand verhinderten eine städtische Expansion nach Südosten. Jovellanos selbst war in diesem Punkt ein Visionär. Der aufgeklärte Mann, der gerne an der Küste von Gijón spazieren ging, hatte der Stadtverwaltung den Bau der Stützmauer vorgeschlagen und maßgeblich an der Realisierung mitgewirkt. Das Ende der Arbeiten kam jedoch erst im ersten Jahrzehnt des XNUMX. Jahrhunderts. 1933 wurde die monumentale Treppe zum Strand, die bekannte Escalerona, gebaut., um die Probleme zu lösen, die durch den massiven Zugang zum Strand entstehen. Die Bäder waren seit dem späten neunzehnten Jahrhundert in Mode gekommen und es gab mehrere Bäder, die in diesem Bereich existierten.

Gijón erstreckt sich derzeit bis zum äußersten Rand des Meeres mit großen Gebäuden. Hohe Gebäude, die vielleicht für jemanden lästig oder unansehnlich sind, aber die nicht so gut aussehen, weil die Strandstadtplanung von Gijón, obwohl sie hochtrabend ist, nicht exorbitant oder abwegig ist. Für dieses große Fenster in den Golf von Biskaya werden jedoch verschiedene Korrekturlösungen vorgeschlagen. Die Idee ist ein integraler Umbau, den Aspekt der Fassaden so weit wie möglich zu homogenisieren und Zeit und Geld in einem Projekt zu verwenden, das machbar und mit den zukünftigen Bedürfnissen der Stadt vereinbar ist.

Gegenwärtig finden wir in diesem Marinekopf von Gijón viele Geschäfte, Restaurants, Chigres und Tascas, in denen man die Produkte und die Gastronomie von Gijón genießen kann. Ein großartiges Schaufenster Freizeit- und Kulturangebot mit Museen und Kunstgalerien in der Nähe. Darüber hinaus ist San Lorenzo eine erstklassige Stadtstraße, da sie die beiden Enden ihres Stadtgebiets auf einfache und angenehme Weise verbindet. Seine nummerierten Treppen sind auch feste Stationen der Freizeit der Bürger. Termine auf der Leiter, die oder so, sind sehr verbreitet. Ein Aufenthalt in San Lorenzo ist ein guter Weg, um zunächst zu sich selbst zu finden, sowie ein sehr guter Ausgangspunkt, um überall hin zu wandern.

Information:

Strand mit Badebedingungen, die von einer mäßigen Dünung gekennzeichnet sind. Es verfügt über alle notwendigen Dienstleistungen für einen angenehmen Aufenthalt: Duschen, Fußbäder, Springbrunnen, Toiletten, Mülleimer, Container, Parkplätze. Garderobe und Schließfächer, Liegestühle und tägliche Sandreinigung. Es hat medizinische und Erste-Hilfe-Dienste. Überwachungstürme, Rettungsboot, Bewachung von Badegebieten, Polizei, Beschallungsdienst und Touristeninformation.

Attraktionen: Touristen, Angeln und Sport (Windsurfen, Surfen, Segeln, Motorboot fahren, Beach Soccer, Volleyball).


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda





Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft

Frische Neuigkeiten aus unserem Land

Empfehlungen und interessante Aktionen aus Asturien. Wir versprechen, nicht schwer zu sein 😊



akzeptiere unsere Datenschutz


asturischer Newsletter