asturien.com
Lagos de Saliencia

Lagos de Saliencia

See der Höhle, See des Calabazosa, See des Tales

© asturien.com
Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia
  • Lagos de Saliencia

See der Höhle, See des Calabazosa, See des Tales

Es gibt keine Wörter, um sie zu beschreiben. Du musst sie sehen. Die Saliencia-Seen sind ein rauher Diamant, einer der Mekkas der asturischen Landschaft. Die Tatsache, dass man eine lange Strecke gehen muss, um sie zu entdecken, hält Sie vom Massentourismus fern. Sie sind die Liebhaber der senderismo diejenigen, die in der Netzhaut ein unwiederholbares Bild, wie ein dicker Preis.




Breitengrad: 43.0517921 Länge: -6.1122079
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Es gibt mehr als hundert Seen und Lagunen, die das Fürstentum Asturien durchziehen, aber diese drei - die von Saliencia - können den Kuchen nehmen. Somiedo Es ist einer der fünf Naturparks von Asturien und Häuser ein Dutzend SeenEinschließlich der größte und tiefste im Kantabrischen Gebirge. Aufgrund der Umgebung, in der sie registriert sind, haben sie den mythischen Seen von Covadonga wenig oder nichts zu beneiden. Wir begeben uns auf die Suche nach diesen Seen durch spektakuläre Urstromtäler, durch die verfolgen PR AS-15. Der Talsee und das Biosphärenreservat Saliencia, sind diejenigen, die jeder sehen möchte.

Trekking 5 Tage in Somiedo

Trekking 5 Tage in Somiedo

610
Persona

Fünf intensive Tage, inklusive Unterkunft, um die Hauptattraktionen, Gipfel, Seen und Brañas dieses Naturparks zu besuchen….

Lagos de Saliencia

Wo beginnt die Route der Saliencia-Seen?

Wir steigen auf zum Alto de la Farrapona (1.708 m.), Ein Punkt, der die asturische Region Somiedo von der leonischen Region Babia trennt. Wir sind bereit zu begegnen 14 Kilometer (Hin- und Rückfahrt). Sie müssen kein Ironman sein, aber es erfordert einen bestimmten Formzustand und ist an das Gehen gewöhnt. Natürlich ist es am besten, die Tour bei gutem Wetter zu machen und sie nicht im Winter zu versuchen, es sei denn, wir sind Bergprofis. Bei guten Wetterbedingungen könnte man sagen, dass der Ausflug von mittlerer Nachfrage ist, aber der Aufgrund seiner Länge ist es nicht für kleine Kinder geeignet. Es dauert mindestens sechs Stunden, um zu gehen und zurückzukehren, was Sie bei der Planung des Ausflugs berücksichtigen müssen. Die Route ist zu diesem Zweck gut ausgeschildert mit Schildern und Markierungen. Obwohl es einige Hänge mit einer gewissen Härte gibt, hat die Route eher kleine Unebenheit insgesamt, etwa 400 Meter.

Wie viele sind die Saliencia-Seen?

Es gibt vier Seen: Calabazosa oder Lago Negro, Cerveriz, Laguna de Almagrera oder La Mina und La Cueva.

Vom Parkplatz Alto de la Farrapona folgen wir dem Schild "Lagos de Saliencia". In nur 15 Minuten, der Route der alten Eisenpiste von Santa Rita folgend, die derzeit verlassen ist, entdeckten wir die See de la Cueva, umgeben von den Hängen des Ubiñas-Massivs. Nach einer Weile kommen wir zu einer Gabelung (18 Min.), Wir fahren weiter nach rechts und nach oben. Die alte Bergbaustrecke, die möglicherweise ein Neben- oder "Winter" -Zweig des alten La Mesa-Damms war (prähistorische Route, die von den Römern vorbereitet wurde), führt uns dorthin Ein Aussichtspunkt mit Blick auf den See der Höhle, die Berge von Alto de Colladín und die Sierra de los Bígaros im Hintergrund. Vorbei an der Laguna de la Mina erreichen wir einen Kamm (37 Min., 1745 m), von dem aus Sie einen unschlagbaren Blick auf die Cerveiriz-Wiese haben. Wir folgen dem Pfeil nach links in Richtung "Lago de la Calabazosa". Bald sehen wir der See von Cerveiriz zu unserer Rechten. Als wir das Ende des Kamms erreichten (45 Min.), Entdeckten wir einen herrlichen Panoramablick auf die Großer Calabazosa See, die größte der drei, die die Vertiefung einer großen Doline einnimmt, die durch Auflösung von Kalkstein ausgegraben wurde. La Calabazosa oder Llanegru können 60 Meter tief werden.

Wir kehren zur Strecke zurück und fahren weiter zum Vega de Cerveiriz. Neben dem Cerveiriz-See (57 Min.) Die Spur teilt sich. Wir folgen der Beschilderung zum "Lago del Valle" auf der rechten Seite über die Ebene. Am Ende (1h. 03 min.) (1.685 m.) Steigen wir zu einem Hügel auf, wo wir ein hölzernes Wahrzeichen finden. Vor uns erstreckt es sich die Vega de Camayor mit weichen subalpinen Weiden. Weiter entlang des rechten Ufers der Ebene erreichen wir einen weiteren Hügel (1 Std. 41 Min.) (1.745 m), von wo aus Sie die Gipfel von Peña Llana, Cebolléu und Picos Albos sehen können. Links von uns sehen wir ein Schild für der «See des Tals». Von hier aus folgen wir den weiß-gelben Meilensteinen auf einem Weg, der nach unten führt. Wir kommen auf einen Weg neben dem See (2 Std. 45 Min.) (1.570 m).

Wir kehren auf dem gleichen Weg zurück zum Parkplatz Alto la Farrapona (5 Std. 20 Min.).

Somiedo Naturpark

Somiedo Naturpark

Der Naturpark von Somiedo ist ein Stück Land von großer Schönheit für Liebhaber von ...


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda



Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft