asturien.com
Route der Mühlen von Ribadesella

Route der Mühlen von Ribadesella

Auf der Suche nach den Wassermühlen

© asturien.com
Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella
  • Route der Mühlen von Ribadesella

Manche Leute argumentieren das Die Wassermühlen waren eine der raffiniertesten vorindustriellen Erfindungen. Mit der Ankunft der Dampfmaschine, der Maschine, die den Weg für die industrielle Revolution ebnete, wurden diese Mühlen nach und nach an den am meisten abgelegenen fluvialen Ufern in die Enge getrieben. In Asturien entwickelte sich eine wichtige Mühlenindustrie, die sich die Hunderte von Wasserströmen zunutze machte, die durch ihr Gebiet fließen.




Breitengrad: 43.4300461 Länge: -5.0736237
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Touristische Routen wie die Mühlen in Ribadesella erinnern uns daran, dass Wassermühlen im Mittelalter und nach dem Ersatz menschlicher Kraft durch Hydraulikkraft nicht alles waren. Sie nutzten die Energie der Flüsse und versorgten ganze Regionen mit Mehl aus verschiedenen Getreidearten. Die Produktion dieser Mühlen stieg ab dem XNUMX. Jahrhundert dank der Ausweitung des Maisanbaus aus Amerika. Die Tatsache des Seins eine Referenz für die Wirtschaft der Gemeinschaftneben einer Zuflucht, die immer zwischen den Fluvialküsten versteckt und kauerte, verwandelte es die Mühlen in ein Objekt der Legende, vor allem in Bezug auf Gerüchte über Liebesaffären und sündige Handlungen, die sich im Inneren abspielten.

In Ribadesella können wir uns an diese Zeiten erinnern aus erster Hand das Getriebe dieser Mühlen kennen und schätzen die hohe Dichte von ihnen an den Ufern von Tresmonte Bewässerung. Wir können sogar ihre Mechanismen beobachten, weil einer von ihnen aktiviert ist und bereit ist, Ihre Backenzähne zu bewegen, wenn wir einen Absperrhahn benutzen, der es mit Gewalt zum Wasser laufen lässt. Dann können wir in die Mühle kommen und ihre Hebel handhaben, um eine Handvoll Mehl als Andenken mitzunehmen.

Ribadesella Water Route: Wo beginnt die Route der Mühlen?

Der Weg hierher beginnt in der Stadt Cuevas del Agua wo wir das Auto lassen werden. Wir folgen dem Weg, der uns einige hundert Meter zum Weiler Santiago führt. Zu unserer Linken begleitet uns die Sella lange Zeit. Sobald wir am Bauernhof ankommen, überqueren wir diesen bis zum Grund, wo das Tresmonte Wasser fließt. Wir müssen in unserem Tempo eine Landeschleuse schließen.

Dem Bach folgend werden wir hineingehen ein enges Tal und sehr blättrig mit Mehlmühlen bestreut, die meisten von ihnen in einer fortgeschrittenen Ruine, außer dem sogenannten Molino de Francisco. Genau nach dieser Mühle steigt die Straße auf den Weg, der zum Weiler Tresmonte.

Route der Mühlen von Ribadesella

Die Route ist auch ein botanische ÜbungDann werden wir eine große Auswahl an einheimischen Bäumen in kurzer Entfernung entdecken. Unsere Tour ist in einer Stunde und einer weiteren Stunde zurück gut gemacht. Ein einfacher Spaziergang, voller Kultur und Natur zugleich und sehr lohnend, der bei schönem Wetter zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden kann.

Die Cuevona de Cuevas del Agua

Die Cuevona de Cuevas del Agua

Normalerweise bezeichnen wir einen künstlich geöffneten unterirdischen Gang als Tunnel. Wenn der Tunnel…

Weitere Wanderwege in der Umgebung

Wenn wir diesen Spaziergang als Ausrede nehmen, können wir uns darauf einlassen etwas längere Strecken, die von derselben ausgehen. Wenn wir dem Weg folgen, den wir gekommen sind, kommen wir an in die Stadt Tresmonte. Diese kleine Stadt, die heute nur von einer Familie bewohnt wird, ist ein gutes Beispiel für die volkstümliche Architektur der Gegend und bekannt als Geburtsort von Herrn Manuel Fernández Juncos, dem Verteidiger des Spanischen in Puerto Rico gegen den Vormarsch der Engländer und Förderer der freien Presse in diesem Land. In diesem vergessenen Dorf, das einst viele Kinder und einige berühmte Persönlichkeiten hatte, werden wir das angenehme und gleichzeitig nostalgische Gefühl des Laufs der Zeit in diesen asturischen Dörfern spüren, die zu Geisterstädten geworden sind. Ecken voller Geschichten und Erinnerungen, an die sich nur die letzten Nachbarn erinnern können, die jetzt über alle Städte verstreut sind.

Von Tresmonte Sie werden den Pfad zurückgehen, bis Sie eine Abweichung nach links finden, der Sie folgen, bis Sie eine andere Kreuzung finden. An dieser Stelle müssen wir uns für eine der beiden Varianten entscheiden:
Option 1: Abweichung nach rechts: Sie steigen schnell in Richtung Stadt ab Cuevas.
Option 2: Links geht es hinauf zum Colu MoruVon hier aus haben Sie einen unschlagbaren Panoramablick auf die Küste von Ribadesella und ihre Umgebung sowie einen wichtigen Teil der Picos de Europa.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda



Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft