asturien.com
Naturpark von Redes

Naturpark von Redes

Eine tolle Reserve

Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes
  • Naturpark von Redes

Eines der außergewöhnlichsten Natur- und Ethnographiereservate im gesamten Fürstentum Asturien, mit großen Wäldern, Getreidespeichern und traditioneller Architektur, Schafställen und Hirtenhütten, Wiesen, Schluchten und viel Wasser in Form von Quellen, Bächen und Flüssen und Stauseen. All dies bietet fantastische Ausflüge für die ganze Familie sowie Mittel- und Hochgebirgsrouten für die anspruchsvollsten Entdecker.

Der Netzwerkpark befindet sich befindet sich im Ost-Ost-Bergsektor, die die Gemeindebezirke Caso und Sobrescobio abdeckt.




Breitengrad: 43.1996689 Länge: -5.4231262
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Der Naturpark Redes trägt diese Umweltauszeichnung seit 1996. Einige Jahre später, im Jahr 2001, erhielt er die nicht minder prestigeträchtige Auszeichnung Biosphere Reserve. Seine beeindruckenden Wälder, seine unberührte Natur und die unschätzbare Manipulation der Umwelt durch die Männer und Frauen, die dort leben, verdienen eine Auszeichnung ebenso wie die administrativen und materiellen Mittel, um einen Lebensraum von so vielen Vorzügen weiterhin zu schützen. Seine Oberfläche ist 376,2 Km2. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es eine Orographie von Mittel- und Hochgebirge aufweist; dominiert von Kalkfelsen, dem Atlantischen Wald, Wiesen und Grasland in den Tälern. Das Mindestniveau des Parks ist 400m. über dem Meeresspiegel und das Maximum ist in den Picu Torres mit 2.104 Metern.

Das gebirgige und abrupte Gelände erklärt, dass fast 80% seiner Oberfläche über dem 800 m liegt. und mehr als 80% haben mehr als die 30% Steigung. Diese Eigenschaften garantieren eine natürliche Umgebung, die kaum von der Hand des Menschen verändert wird, mit Schönheit und natürlichen Ressourcen fast intakt.

Hinzu kommt der Charme der Natur ein eigenes ländliches Universum. Die Dörfer haben einen besonderen Glanz und die Casina-Kühe grasen frei. Aus ihrer Rohmilch wird einer der ältesten Käsesorten der Halbinsel hergestellt: Casin-Käse -ein Milchprodukt, das auch eine geschützte Ursprungsbezeichnung hat.

Naturpark von Redes

Dörfer des Naturparks Redes

Dörfer des Naturparks Redes

Wir werden einen kurzen Ausflug durch einige der Städte machen, die zwischen tiefen Tälern verstreut und imposant sind.

Naturpark von Redes

Casin-Käse

Casin Käse

Der Käse Casín ist einer der Juwelen der asturischen Milchprodukte. Ausgearbeitet im Fall Rat, drin …

Wandern im Naturpark Redes

Im Park wird der Fluss Nalón in den Ausläufern der Hafen von Tarna, historischer Pass zwischen der Hochebene und den asturischen Ländern. In diesem Bereich des Parks können wir einen herrlichen und erschwinglichen Ausflug unternehmen Vega de Pociellu. Bevor wir es erreichen, werden wir auf dem Weg auf weitere landschaftliche Belohnungen stoßen: wie zum Beispiel Ablanosa-Schafstall, mit seinen kleinen Hütten, die an das Laubwerk grenzen, oder das selbst Fabucao-Buchenwald durch die wir gehen müssen, um unser Ziel zu erreichen.

Route nach Vega Pociellu

Route nach Vega Pociellu

Die große Landschaft „Vega de Pociellu“ ist ein bergiges, tierzüchtendes und reines Gebiet. Und es ist auch das Ziel einer…

Apropos Rinderbrañas: Ein obligatorischer Ausflug ist der Aufstieg Brañagallonen, was Braña der Gallonen (Hähne oder Auerhühner) bedeutet, die in dieser Gegend einst bis zu sechs Cantaderos (Ausstellungsplätze für Männchen) hatten. Große Buchenwälder in der Nähe, ein ruhiger, friedlicher Ort, um die Natur zu genießen.

Route nach Brañagallones

Route nach Brañagallones

La Vega de Brañagallones ist ein chimärischer Ort, eine Traumlandschaft eiszeitlichen Ursprungs im Herzen des Parks …

Der ökologische Reichtum des Parks manifestiert sich in einer Vielzahl von Landschaften und Kontrasten Gipfeltreffen so symbolträchtig wie der Retriñón, Cuetu Negru, der Peña'l Vientu, Cantu l'Osu, der Rapainal oder, auf der angrenzenden Ponga-Bergkette,  der Tiatordos , einer der charakteristischen Berge Asturiens, der nicht umsonst als „der perfekte Berg“ bekannt ist.

Route nach Tiatordos

Route nach Tiatordos

Wir schlagen eine Route nach einer der herausragenden Berge von Asturien das ist in gewisser Weise umrissen...

Neben Bergen und Brañas kann man in den Höhen auch Karstformen in Höhlen und Lavaströmen sowie Formationen glazialen Ursprungs sehen, wie zum Beispiel den herrlichen Ort der Ubales-See.

Ubales-See-Route

Ubales-See-Route

Der Ubales-See ist glazialen Ursprungs und liegt auf 1.690 m. Höhenlage am Fuße des Cascayón-Gipfels. A …

Redes hat eine Waldfläche von 40 % des Territoriums. Der Buchenwald ist der vorherrschende Wald in den Bergen von Redes, obwohl auch wichtige Gebiete mit Eichenwäldern hervorgehoben werden sollten. In einer solch grünen Umgebung hat die Wirkung der Flüsse zur Entstehung offener Täler geführt, die in ihrem Grund große Ebenen bilden.  beeindruckende Kalksteinfelsen, wie derjenige, der das konfiguriert Route im Morgengrauen oder der Arrudos, oder Wasserfälle überall wie die Tabayón-Wasserfall..

Route der Alba

Route der Alba

Es scheint eher der Titel einer Gedichtsammlung zu sein, aber es ist ein echter Spaziergang. Die Alba-Route ist eine der…

Desfiladero de los Arrudos

Desfiladero de los Arrudos

Die Arrudos-Schlucht ist eine der großen Flussschluchten Asturiens und eine der…

Route zum Wasserfall Tabayón

Route zum Wasserfall Tabayón

Um diesen Wasserfall mitten im Berg zu erreichen, muss man nur gutes und griffiges Schuhwerk anziehen...

Als Durchgang zur Hochebene gibt es in Redes ein gutes Beispiel antiker Wege, wie zum Beispiel die Römerstraße von Camín Real del Sellón, Erweiterung des Camín Real de Tarna.

Camino Real del Sellón

Camino Real del Sellón

Historiker Lokalisieren Sie den Ursprung des Camín Real del Sellón als Erweiterung des Camín Real de ...

Die Wandermöglichkeiten sind praktisch unbegrenzt, aber wir können auch bequemere Ausflüge unternehmen, indem wir die Umgebung des Tanes-Stausees mit dem Auto erreichen und uns im Erholungsgebiet des Tanes ausruhen Höhle Devoyu, Zum Beispiel. Es ist auch ein idealer Ort, um das Brüllen der Hirsche zu genießen.

Berrea in Asturien

Berrea in Asturien

Das Gebrüll der Hirsche Es ist zweifellos eines der größten Naturschauspiele Asturiens. A …

Durch den Park of Networks passieren alle charakteristischen Arten des Nordens der Halbinsel. Der Braunbär, der Wolfmit stabilen Brutgebieten. Eine der größten Populationen von Gämsen der Region. Das Faszinierende Schneehuhn, Ägyptische Geier, königliche Adler und endlose Vögel, Reptilien und Amphibien profitieren vom guten Erhaltungszustand des Parks.

Das Beste, um alle Landschaftsalternativen kennenzulernen, ist die Annäherung an die Park Interpretationszentrum in der Hauptstadt des Rates von Caso, Campo de Caso.

Andere Möglichkeiten gehen durch das kulturelle und ethnographische Wissen des Menschen, der diese Umgebung bewohnt. Das Holzmuseum in Veneros, sowie die Werkstatt von La Madreña in Pendones, sind zwei großartige Möglichkeiten, um mehr von unserem Besuch zu genießen.

Museum für Holz und Madreña

Holz- und Madreña-Museum

Das Case Wood Museum verbindet die Umweltrelevanz Park-Naturschutzgebiet ...

nicht fehlt Orte zu bleiben und zu essen mit allen Garantien. In Fall der berühmte Casin Käse das wird auf unserem Gaumen einen Mundgeschmack hinterlassen, vergleichbar mit dem angenehmen Sinnesreiz, den die Landschaft unseren Augen verleiht.

Information:

Asturias von dem Hauptkommunikationskanal ist die AS-17 Straße (Avilés-Puerto de Tarna) und AS-254 Straße (Campo de Caso-Infiesto) steht in Verbindung mit dem benachbarten Rat Piloña von der Hauptstadt. Diese Strecke ist etwas kurviger Asphalt und schlimmer als die ersten, obwohl es außergewöhnliche Landschaft mit einer Traumreise ist.

Es gibt einen regelmäßigen öffentlichen Transportdienst entlang der Straße, die den Rat mit Oviedo, der Alcotán-Gesellschaft verbindet.

auch konnte von Leon (Puente Villa) durch Boñar und entlang der Straße LE-331 (Embalse El Porma, Puebla de Lillo, Cofiñal), wird den Hafen von Tarna, erreichen hier den Naturpark Redes Eingabe ( Fallrat). Auch von Riano (Leon) durch den C-635 es durch Beron, Lario, Acebedo, werden Sie den Hafen von Tarna erreichen.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda





Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft