asturien.com
Landung von Carlos V in Schalen

Landung von Carlos V in Schalen

Eine "echte" Fahrt

Landung von Carlos V in Schalen

    Eine "echte" Fahrt

    Der Ruhm von Tazones schreibt ihm auch königlichen Charakter zu. Das Königshaus von Tazones stammt aus dem Erbe.
    Am 19. September 1517 landete Carlos V. mit seinem Hof ​​in Tazones, ohne von den damaligen schlechten Meeresbedingungen geplant und gedrängt zu werden. Dieses Jahr 2023 findet die Inszenierung am Samstag, den 26. August, statt.




    Breitengrad: 43.5452347 Länge: -5.3997159
    Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

    In Tazones soll nichts weniger als Carlos V von Bord gegangen sein, Besitzer eines endlosen Reiches, auf seiner ersten Reise nach Spanien die 19 von September von 1517. Wir stellen uns vor, dass seine Landung in den Finite Bowls wie das Betreten eines winzigen, aber sehr schönen Planeten war. Er kam, um seine Krone zu übernehmen und in Tazones begann die Entdeckung seines iberischen Königreichs.

    Dies ist einer der vielen Gründe und Verdienste, für die die Stadt den Titel trägt Künstlerische historische Stätte des Fürstentums Asturien. Nun gibt es Leute, die nicht glauben, dass dies eine historische Tatsache ist, sondern etwas, das der Legende näher kommt, und eine Position und eine andere sind unvereinbar und führen normalerweise zu guten Diskussionen. Aber ob es passiert ist oder nicht, es hat ein Eigenleben angenommen, es hat zu einer festlichen Tradition geführt.

    Die Nachbarn gedenken jährlich, Ende August, dieses Datum ist mit a angegeben simulierte Landung von Carlos V. Eine Inszenierung das hat von Anfang an Tausende von Neugierigen angezogen, sowie einen guten Presseapparat angesichts des Charakters der Authentizität, den er hervorruft. Zusammen mit dem berühmten Charakter von Carlos V führen sie auch Parade, in historischen Kostümen gekleidet, zahlreiche Nachbarnals Vertreter seines Hofes und seiner Bediensteten. Die Details sind so gut gepflegt, dass, wenn es wahr wäre, dass Karl V. nicht hier gelandet wäre, wir fast nichts glauben sollten, was auf dieser Welt passiert, und die offizielle Geschichte leugnen sollten, der Fiktion mehr Anerkennung zu schenken, die auch darauf besteht es existiert und verwickelt oft ganze Gemeinschaften in bestimmte und greifbare Andachten.

    Am nächsten Tag gehen die Taten weiter die Stadt Villaviciosa, mit Spaziergang des Monarchen und seines Gefolges durch die Straßen des historischen Zentrums der Hauptstadt.

    Foto: tourismvillaviciosa.es

     


    Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda


    Ausgewählte Unternehmen
    Das meistverkaufte in unserem Geschäft