asturien.com
Küstenweg des Cervigón

Küstenweg des Cervigón

Der Weg des Meeres, der in Gijón beginnt

© asturien.com
Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón
  • Küstenweg des Cervigón

Der Weg des Meeres, der in Gijón beginnt

Gijón hat eine große Anzahl von kleinen Plätzen und Plätzen, ideal zum Sitzen und Lesen der Zeitung oder zum Ausruhen, und Spielplätze für die Kleinen; und ist das Die Anzahl der Grünflächen in Gijón ist groß: mehr als 1.500.000 Quadratmeter verteilt in der Stadt und ihrer ländlichen Umgebung; Fast 5.000-Bäume im Stadtgebiet; vier Küstenparks und ein Naturpark, der von Deva.




Breitengrad: 43.5484238 Länge: -5.6409645
Standort in Google Maps öffnenGoogle Maps-Symbol

Wenn man über Grünflächen in der Stadt Gijón spricht, ist es notwendig zu erwähnen der Atalaya Park in Cimadevilla. Seine Lage auf dem Hügel von Santa Catalina macht es zu einer Prigvilegiado Enklave, von dort können Sie einige der besten Ausblicke auf die Stadt und die städtischen Strände von San Lorenzo, Poniente und Arbeyal betrachten. Das "Lob des Horizonts"Das Werk von Chillida erhebt sich majestätisch über den Horizont und, obwohl es viele Kontroversen aufwarf, ist seine Platzierung im Laufe der Zeit zu einem touristischen Symbol der Stadt geworden.

El Isabel la Católica Parkmit seinen 152.000 Quadratmetern, Es ist der größte grüne Fleck in Gijón. Es befindet sich am Ende der San Lorenzo Mauer und verfügt über einen wunderschönen Teich und eine gute Anzahl von Pfauen, die die Kleinen begeistern. Bereit für die Straße Wir nähern uns der Leiter 16.

Route von Cervigón

Der Spaziergang der Mauer von San Lorenzo Es ist verlängert durch einen Spaziergang entlang der Küste, sehr voll, seit es in 1998 eingeweiht wurde; sie sind fast acht Kilometer Weg, der uns vom Zentrum Gijóns zum Strand der Ñora führt. Es grenzt an die gesamte Ostküste von Gijón parallel zum Meer und über Klippen erreichen wir die Nachbargemeinde Villaviciosa.

Auf dem Spaziergang haben wir gekreuzt Der Rinconín-Parkein idealer Ort für Erholung, wo Sie sich im Schatten eines Baumes ausruhen und gleichzeitig ein künstlerisches Panorama genießen können, denn es gibt mehrere große Skulpturen, die wir finden werden. Hunderte von Gijónes treffen sich jeden Tag auf diesem Spaziergang, der Radweg wird von den Jüngsten zum Schlittschuhlaufen und Radfahren genutzt.

Küstenweg des Cervigón

Das erste Kunstwerk, das uns in den Weg kommt, ist «Schatten des Lichts». Fernando Alba, sein Autor, hat es geschafft, eine lebhafte Kontroverse mit dieser Komposition aus vier Corten-Eisen-Blechen zu erregen, wie es beim «Lob» zu Beginn des 90 geschah. Es ist wirklich schön, Gijón durch die Löcher zu entdecken, die in das Eisen gebohrt sind, die Sonnenuntergänge am Strand und die Boote zu erraten, die die Bucht überqueren.

Eines der beliebtesten Werke von Gijons ist das «Denkmal für die Mutter des Auswanderers», bekannt für "Die Lloca del Rinconin»Er steht auf einem großen kreisförmigen Platz und blickt in den fernen Horizont, symbolisiert den Schmerz einer Mutter, die, wie so viele in Asturien, die Abreise ihrer Kinder auf dem qualvollen Weg der Emigration betrauert.

Küstenweg des Cervigón

Ein Stück weiter wurden wir von einer wirklich beeindruckenden Skulptur geblendet. Der Huelva Bildhauer Pepe Noja hat vertreten Solidarität durch außergewöhnliche Edelstahlglieder.

Der Weg geht weiter im Zickzack am Meeresufer und wenn der Tag es begleitet, wird es ein Ausflug von den attraktivsten sein. Wir werden das sehen Denkmal für die Opfer des Holocaust eingeweiht im 2000 Jahr, der Skulptur Huldigung an Galileo Galileidas Aussichtspunkt der Vorsehung Werk des Architekten Ángel Noriega ist eine Betonskulptur in Form eines Schiffsbugs, der nach Nordwesten ausgerichtet ist Serín Strand, das Zinn Strand und schließlich die Strand der Ñora, Endpunkt des Weges.

Wenn Sie nach Gijón kommen, machen Sie einen Platz in Ihrer Agenda und genießen Sie diese Küstenroute.

Information:

Start: Kreisverkehr der Puente del Piles.
Ende: Ñora Strand.

Küstenweg von 8 km.
Walking 3 Stunden.
Lauf 1 Stunde 30 Minuten.
Mit dem Fahrrad 1 Stunde 15 Minuten.

Höhe 99 Meter, akkumulierte 292 Meter.
Firma: Fliesen, gepflasterte Steine ​​und Asphalt. Abschnitte mit Treppen.


Text: © Ramón Molleda für asturias.com Copyright Ramón Molleda



Ausgewählte Unternehmen
Das meistverkaufte in unserem Geschäft